Fünf Ideen für die Lausitz - Gastbeitrag in der SZ von Stephan Kühn

Dienstag, 13. Juni 2017

Die Landesregierungen von Sachsen und Brandenburg treffen sich heute in Großräschen, um den Strukturwandel in der Lausitz auf die Tagesordnung zu setzen. Die Sächsische Zeitung gab mir Gelegenheit, unsere bündnisgrünen Vorstellungen für einen gelingenden Strukturwandel vorzustellen.

Zentrales Element unseres Konzeptes ist die Gründung einer Zukunftsstiftung, die neben der Finanzierungsaufgabe die Erarbeitung von Zukunftskonzepten und -projekten anschiebt. Eine solche Stiftung ist am besten geeignet, eine Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger in der Nieder- und Oberlausitz zu organisieren. Eine Politik über die Köpfe der Menschen hinweg lehnen wir ab.

Nicht nur das Ende des Kohleabbaus, vor allem die demographische Entwicklung stellt die Region vor erhebliche Herausforderungen. Die Lausitz schrumpft und damit fehlen der Region künftig Arbeitskräfte. Daher skizziere ich fünf mögliche Bausteine für eine industriepolitische Strategie in der Lausitz, die Sie hier nachlesen können.