Grüner Stadt- und Regionalverband Zittau lädt zur Wanderung am Europatag ein

Am 9. Mai lädt der Stadt- und Regionalverband Zittau zu einer grenzüberschreitenden Wanderung ein. „Die grenzüberschreitende Wanderung soll ein Zeichen für freien Grenzverkehr und der damit verbundenen demokratie- und friedensfördernden Europäischen Union setzen“, so Lüder Thienken, europapolitischer Sprecher des grünen Kreisverbands. Start ist um 17:00 Uhr an den Containern der ehemaligen Grenzabfertigung auf dem Zittauer Bahnhof. Die 9 km lange Strecke führt von Zittau über Porajow nach Hradek Nad Nisou und dauert etwa 2,5 h. Benötigt werden für die Wanderung lediglich der Personalausweis und festes Schuhwerk.

Lüder Thienken, Europapolitischer Sprecher des Kreisverband Görlitz

von Philipp Schwarzbach

Am 9. Mai lädt der Stadt- und Regionalverband Zittau zu einer grenzüberschreitenden Wanderung ein. „Die grenzüberschreitende Wanderung soll ein Zeichen für den freien Grenzverkehr und der damit verbundenen demokratie- und friedensfördernden Europäischen Union setzen“, so Lüder Thienken, europapolitischer Sprecher des grünen Kreisverbands. Start ist um 17:00 Uhr an den Containern der ehemaligen Grenzabfertigung auf dem Zittauer Bahnhof. Die 9 km lange Strecke führt von Zittau über Porajow nach Hradek Nad Nisou und dauert etwa 2,5 h. Benötigt werden für die Wanderung lediglich der Personalausweis und festes Schuhwerk.

Der Europatag findet seit 1985 jährlich statt und erinnert an die „Schuman-Erklärung“ von 1950, die als Grundstein der heutigen Europäischen Union gilt. Weitere Informationen zum Europatag gibt es unter den beigefügten Links.