Gute Wünsche für 2016 !

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

 

im Namen des Kreisvorstandes wünsche ich allen von Herzen ein gutes Jahr 2016, Gesundheit und jede Menge Gestaltungskraft für die selbst wie auch durch die Entwicklungen in der Welt vor uns alle gestellten Aufgaben. Ob die vielen Flüchtlinge oder die Konsequenzen des Pariser Klimagipfels - beide großen Herausforderungen betreffen unsere Region auf ihre ganz eigene Art und Weise.

Thomas Pilz

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Freundinnen und Freunde,

im Namen des Kreisvorstandes wünsche ich allen von Herzen ein gutes Jahr 2016, Gesundheit und jede Menge Gestaltungskraft für die selbst wie auch durch die Entwicklungen in der Welt vor uns alle gestellten Aufgaben. Ob die vielen Flüchtlinge oder die Konsequenzen des Pariser Klimagipfels - beide großen Herausforderungen betreffen unsere Region auf ihre ganz eigene Art und Weise.

Wir müssen den Strukturwandel in der Lausitz organisieren, der mit den Pariser Beschlüssen schneller Fahrt aufnehmen wird, als dies manchen aktuellen Regierungspolitiker recht sein mag. Nur wenn wir dies jetzt zum Hauptthema machen, werden wir Strukturabbrüche, wie Anfang der 90iger Jahre verhindern. Mit unserem Lausitzpapier (s.u.) haben wir dafür einen Aufschlag gemacht. Uns ist es wichtig, diese Veränderungen als politischen Prozess zu gestalten, indem sich Bürgerinnen und Bürger eingeladen fühlen, sich einzubringen.

So wie dies vielerorts in unserem Landkreis zur Zeit bei der Begleitung und Betreuung von Flüchtlingen geschieht. Ich bin sehr dankbar dafür, eine solche große Hilfsbereitschaft wie auch Offenheit zu erleben. Dankbar bin auch für eine Landkreispolitik, die auf Kommunikation und dezentrale Unterbringung setzt. Das dies nicht selbstverständlich ist und mitunter auch andere Folgen zeitigt, können wir schon in den Nachbarregionen unseres Landkreises erleben. 

Wie sich sinnvolle Forderungen in Verbindung mit politischem Geschick in Realität umsetzen lassen, konnten wir Ende letzten Jahres bei der Eröffnung der Bahnverbindung Dresden-Wroclaw erleben: die Görlitzer Fernbahninitiative (u.a. Stephan Kühn, MdB) hat es geschafft, dass diese Strecke im Jahr der Europäischen Kulturhauptstadt Wroclaw 2016 wieder durchgehend befahren wird. Dazu kommen viele Verbindungen ins polnische Umland. Der Besuch unserer Nachbarn lohnt sich also wieder mit dem Zug. 

Abfahrt ab Görlitz nach Wroclaw: 07:44 Uhr, 13:33 Uhr und 19:33 Uhr

Abfahrt ab Wroclaw nach Görlitz: 06:06 Uhr, 14:30 Uhr und 18:08 Uhr

 

Mit besten Grüßen,

Thomas Pilz, Sprecher KV Görlitz, Bündnis 90/Grüne