Ortolan und Hufeisennase: Warum kleine Tiere manchmal große Planungen ins Wanken bringen können ?

DAKS-Seminar zu Naturschutz und Straßenplanungsrecht am 10.10. !9:00 Uhr in Zittau. "Ortolan und Hufeisennase: Warum kleine Tiere manchmal große Planungen ins Wanken bringen können - und Möglichkeiten einer Nachbesserung von Lärmschutzmaßnahmen an der B 178n und bei städtischen Lärmaktionsplänen (Bsp. ZI)".

Holger Seidemann (Büro für Umwelt und Planung Leipzig) kommt am 10.10.2016 um 19:00 Uhr nach Zittau für ein DAKS-Seminar zu Naturschutz und Straßenplanungsrecht organisiert unter dem Titel "Ortolan und Hufeisennase: Warum kleine Tiere manchmal große Planungen ins Wanken bringen können - und Möglichkeiten einer Nachbesserung von Lärmschutzmaßnahmen an der B 178n und bei städtischen Lärmaktionsplänen (Bsp. ZI)". 

Das Seminar findet im GRÜNEN Büro in der Inneren Weberstr. 36 in ZI statt und ist Bestandteil des nächsten Treffens vom GRÜNEN SRV ZI. Für das Seminar ist eine Dauer bis max. 22:00 angedacht (einschließlich Fragen/Diskussion). Bei Bedarf können im Anschluss noch andere kommunalpol. Fragen im Gebiet des SRV behandelt werden.

Zur besseren Planung wäre Eure Anmeldung hilfreich.

Stadtrat Dipl.-Ing. Matthias Böhm

Pablo-Neruda-Str. 19

02763 Zittau

Tel. 03583/514 451 oder 0177/936 75 97

--