Veranstaltung zum Bürgerentscheid in Zittau: 8. März, 19:00 Uhr Kronenkino Zittau

Eine ganze Zeit lang beschäftigt die Zittauer nun schon die Frage, ob der Marktplatz autofrei sein soll oder nicht. Im Mai startete das erfolgreiche Bürgerbegehren dazu. Matthias Böhm und Anne-Kathrin Kluttig als Vertrauenpersonen konnten im August 1.978 Unterschriften übergeben.

 

Eine ganze Zeit lang beschäftigt die Zittauer nun schon die Frage, ob der Marktplatz autofrei sein soll oder nicht. Im Mai startete das erfolgreiche Bürgerbegehren dazu. Matthias Böhm und Anne-Kathrin Kluttig als Vertrauenpersonen konnten im August 1.978 Unterschriften übergeben.

Ob dem Bürgerbegehren auch tatsächlich ein Bürgerentscheid folgt, war nun einige Monate lang unsicher. Inhaltlich begann die Suche nach einem Kompromiss. Formell sperrte sich die Mehrheit der Stadträte zunächst gegen eine Anerkennung des Bürgerbegehrens. 

 

Am 13. März haben alle Zittauer Bürger nun endlich die Gelegenheit, die Frage:

Sind sie dafür, dass mit der Fertigstellung seiner Sanierung der Zittauer Markt als Fußgängerbereich gewidmet wird mit Ausnahme der vorhandenen Fahrbahn auf der Westseite des Marktes?

 

abzustimmen. Dazu wird es kommende Woche eine Infoveranstaltung geben:

 

Dienstag, 8. März 19.00 Uhr im Kronenkino

Podium: Matthias Böhm und Anne-Kathrin Kluttig, Moderation: Stephan Kühn, MdB