Zittauer Grüne unterstützen den Aktionstag am 24.10. von "Zittau ist bunt"

"Die Zittauer Grünen unterstützen den Aktionstag am 24.10. von "Zittau ist bunt" und rufen alle Demokraten auf, sich klar gegen den laufenden Angriff auf die Demokratie zu wehren. Die Entwicklungen der letzten Jahre zeigen, dass es wichtig ist, sich zu positionieren. Grundfreiheiten und ein friedliches Miteinander stehen auf dem Spiel und werden auch 2019 an den Wahlurnen abgestimmt. Angesichts zunehmender Erfolge von Rechtspopulisten, Rechtsextremisten ist es höchste Zeit, sich einzubringen und für die Demokratie zu kämpfen. Rechte Kräfte verbreiten Hass, Hetze und Angst für deren Machtgewinn und den Abbau demokratischer Grundrechte. Demokratie, Freiheit und Weltoffenheiten sind wichtige Kernwerte, auf denen das Bündnis 90 fußt, welches schlussendlich zu Bündnis 90 / Die Grünen zusammen gekommen ist. 

Wir rufen daher dazu auf, sich jetzt zu beteiligen, sich zu informieren und sich zu positionieren, da die Selbstverständlichkeit der Demokratie keine Selbstverständlichkeit mehr ist. Es ist Zeit, Partei zu ergreifen! 

Wir sind erfreut, dass Zittauer Bürgerinnen und Bürger proaktiv diese Themen aufgreifen und unterstützen diesen Tag daher mit diesem Aufruf. Wir laden außerdem am 24.10. ab 10 Uhr zur Ausstellung "RECHTSaußen - MITTENdrin?" zu rechten Strukturen in unseren Grünen Laden, Innere Weber Str. 36, ein.

Ferner schließen wir uns jedem friedlichen, demokratischen Protest an, welcher sich gegen die Neonazi-Veranstaltungen stellt, insbesondere gegen das Neonazis-Festival Schild und Schwert (SS) am ersten Novemberwochenende in Ostritz. Wir rufen dazu auf, neben dem Aktionstag auch das Ostritzer Friedensfest zu unterstützen."

 

Erklärung des Vorstandsteam Bündnis 90 / Die Grünen des Zittauer Stadt- und Regionalverbandes