Zukunft wird aus Mut gemacht: Görlitzer Grüne sprechen sich für Sondierungen für eine Schwarz-Grüne Minderheitsregierung aus

Im Vorfeld der Bundesdelegiertenkonferenz am 25.11.2017 in Berlin diskutierte die Mitgliederversammlung des Bündnisgrünen Kreisverbandes Görlitz die Ergebnisse der Sondierungsverhandlungen. Es gab viel Lob für die eigenen Sondierer, aber auch Enttäuschung und Ernüchterung wegen des abrupten Ausstieges der FDP aus den Gesprächen. In einem Beschluss fasste der KV sein Statement für die BDK: Aufnahme von Sondierungen mit der CDU zur Bildung einer Minderheitsregierung. Beschluss HIER

In einem weiteren TOP widmeten sich die Mitglieder der Situation der Siemensmitarbeiter/innern in Görlitz. Der Kreisverband erklärte sich solidarisch mit ihnen und appellierte an die unternehmerische Verantwortung des Konzerns. Die Politik in Land und Bund wurde aufgefordert, nichts unversucht zu lassen, um eine Schließung des Werksstandortes in Görlitz abzuwenden. Beschluss HIER

Der Grüne Kreisverband hilft dem Verein AUGEN AUF aus Löbau bei der Schaffung einer Stelle für Demokratiearbeit in Ostsachsen. Mitglieder und Sympathisanten werden gebeten, die Crowfundingaktion des Vereins zu unterstützen. LINK