Ein Phantom durchstreift die Lausitz – Marie Michalk MdB/CDU

Leserbrief zum Artikel in der SZ Lokalausgabe Weißwasser auf Seite 15 vom 25.März 2009:
Grüne: Neues Bergrecht für Weißwasser

Oft werden Geister ja nicht gesichtet, aber der Lokalreporterin, Sandra Tietz, gelang dies gleich mehrfach. Nein – nicht nur gesehen, ja – richtig gesprochen hat sie mit dem Phantom. Eine Gabe die selten ist und deshalb konnte am Montag, den 23.März anno 2009, auch kein weiterer Gast und kein Veranstalter das Phantom der CDU-Bundestagsfraktion in der Bibliothek zu Weißwasser sichten.

Schon als Gast einer Veranstaltung der Bundestagsfraktion (BTF) von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN zum Bergrecht „Jüngst…im nahen Spremberg“ war es mir mangels Begabung nicht vergönnt, einen Blick auf das Phantom zu erhaschen.

Dank gebührt der Lokal-Journalistin, dass sie uneigennützig zwischen zwei Welten vermitteln half.

In Erwartung, dass die SZ-Lokalredaktion in ihren Berichten von künftigen Veranstaltungen der BTF der CDU bzw. von Maria Michalk (MdB) stets ebenso ausführlich die Position von den Bündnisgrünen Cornelia Behm (MdB) und Peter Hettlich (MdB) zitieren wird,

verbleibe ich mit freundlichen Grüßen
Ihr Leser

Michael Krenz
Bündnis 90/Die Grünen, Weißwasser
für die Organisatoren der Veranstaltung