Popcorn raus, Wahlspot rein -GRÜN 2017-

Plan A für die Lausitz

Der Grüne Breitbandcheck

Kontakt

E-Mail: info(at)gruene-goerlitz.de

Tel:  03581 8766900
Fax: 03581 8767504 
Mobil: 0172 3409260 

Grünes Regionalbüro, Obere Berliner Str. 31, Görlitz

Montag 12-18 Uhr

Dienstag 10-16 Uhr

Mittwoch 10-16 Uhr

Donnerstag 08-14 Uhr

SEPA-Kontoverbindung

B90/DIE GRÜNEN KV Görlitz

IBAN:
DE02 8309 4495 0003 1101 76
BIC:
GENODEF1ETK

Institut: Ethikbank

Für die Erstellung einer Spendenbescheinigung ist bei Spenden eine Angabe von Name und Adresse erforderlich.

Link-Tipps

Herzlich Willkommen

Herzlich Willkommen auf den Seiten des Kreisverbandes Görlitz. Hier werden Sie stets mit den aktuellsten Themen aus dem bündnisgrünen Kreisverband auf dem Laufenden gehalten, unter "Aktuelles" finden Sie außerdem ein Nachrichtenarchiv mit allen älteren Artikeln

Ihre/Eure Meinung ist uns sehr wichtig. Treten Sie einfach mit uns telefonisch oder per Mail in Kontakt. Gern nehmen wir Fragen, Anregungen und Vorschläge entgegen.

Die Krise von Bombardier sollte ein Weckruf sein

Mittwoch, 29. März 2017

Gastbeitrag von Stephan Kühn, Sprecher für Verkehrspolitik der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag im Handelsblatt, 29.03.2017 Mehr ...


Erhalt Bombardier-Arbeitsplätze: Grünen-Abgeordnete fordern von Bundesregierung bessere Wettbewerbsbedingungen für die Bahnindustrie in Deutschland

Dienstag, 28. März 2017

Im Vorfeld der Aufsichtsratssitzung von Bombardier Transportation am 30. März in Berlin haben die Abgeordnete Stephan Kühn MdB und Franziska Schubert MdL aus der Oberlausitz mit einem Brief an Bundeswirtschaftsministerin Zypries und Bundesverkehrsminister Dobrindt aufgefordert, die Wettbewerbsbedingungen für die Schiene deutlich zu verbessern. Mehr ...


Sorbische Sprache - GRÜNE: Gleichberechtigte Zweisprachigkeit ist ein wichtiger Baustein moderner Sprachenpolitik

Dienstag, 28. März 2017

Schubert: Das Prinzip gleicher Schriftgrößen muss auch konsequent für die sorbischen Bezeichnungen auf Ortstafeln durchgesetzt werden. Mehr ...


Erneuerbare Energien - Lippold: Als Ergebnis der Energiewende-Verweigerung droht Sachsen seine Rolle als bedeutender Energieproduktionsstandort zu verlieren

Mittwoch, 15. März 2017

Rede des Abgeordneten Dr. Gerd Lippold (GRÜNE) zur 2. Aktuellen Debatte der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN "Erneuerbare Energien in Sachsen endlich voranbringen - Zukunft als Energiestandort sichern statt Braunkohlerisiken verschleiern" 51. Sitzung des Sächsischen Landtags, 16. März, TOP 1 Mehr ...


Grüne diskutieren mit den Bürger/innen die Zukunft nach der Kohle 23. März, 18:00 Uhr, TELUX, kleiner Saal, Weißwasser mit Dr. Gerd Lippold (MdL) und OB Torsten Pötzsch

Montag, 13. März 2017

Bündnis 90/Die Grünen laden die Bürgerinnen und Bürger ein, gemeinsam über die Zukunft in der Lausitz nach der Kohle zu diskutieren. Dabei ist es nicht entscheidend, wann letztendlich der Ausstieg aus der Kohle kommt. Entscheidend ist, dass wir jetzt beginnen, die Zukunft nach dem Auslaufen der Kohleförderung und ihrer Verstromung zu besprechen, damit wir Übergänge gestalten können und nicht... Mehr ...


"Wir müssen trommeln, wir müssen gemeinsam trommeln für die Region." Veranstaltung zum Strukturwandel am 2. März in Bautzen

Dienstag, 7. März 2017

Am 2. März 2017 fand im Steinhaus Bautzen die Bürgerdialogveranstaltung „Perspektiven für die Lausitz nach der Kohle – GRÜNE Impulse für den Strukturwandel in der Region“ statt. Die Grünen Kreisverbände Bautzen-Budyšin und Görlitz hatten gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Stephan Kühn zu dieser Veranstaltung eingeladen, für die auch der Oberbürgermeister von Bautzen Alexander Ahrens... Mehr ...


 

Letzte Änderung: 24. April 2014